Klassenfahrten der Berufsfachschule

Von Tobias Stevens

Über allen Wipfeln ist Ruh… Von wegen!                            

Schülerinnen und Schüler der drei Klassen aus der Berufsfachschule stürmten hoch hinaus bei ihrer Klassenfahrt vom 19. bis zum 23.11.18. Es ging in die Jugendherberge Simmerath-Rurberg zu einem Workshop mit den Themen Naturerfahrung, Persönlichkeitsbildunug und vor allem Teamtraining. Mit den Coaches von Hochdrei hatten 61 Schülerinnen und Schüler eine tolle Zeit.

Gemeinsam Herausforderungen meistern

Besonders effektiv ist der Workshop durch die kleinen Gruppen von acht bis zwölf Jugendlichen pro Trainer, so dass viele Stationen  des pädagogischen Hochseilgartens auf dem Gelände der Jugendherberge effektiv genutzt werden können. Dies wird unterstützt durch die Betreuung durch die mitreisenden Lehrer und Schulsozialarbeiterinnen. Jede Gruppe kann individuell und intensiv gefördert werden. In den jeweils zwei Tagen erfahren die Jugendlichen den Wald und das Wetter, die Klasse und auch die Kleingruppe sowie vor allem sich selber neu und intensiv. Dies unterstützt die Klassengemeinschaft, und es ist zugleich eine wertvolle Vorbereitung auf die Herausforderungen in der Berufsausbildung, die die meisten der Schüler/-innen nach dem erfolgreichen Abschluss der Klasse anstreben.