Markus Friedel ist der Beste!

Von rechts: Erhard Kusch, Schulleiter am Berufskolleg für Technik Düren, Martin Wilbrand, Fachlehrer am BKT-Düren, Kammerbester Markus Friedel und Konrad Richter, Vorsitzender der Sto-Stiftung, gratulieren dem erfolgreichen Malergesellen mit einem Werkzeugkoffer und einem iPad.

Kammerbester Markus Friedel geehrt!

Markus Friedel hatte sich entschieden für eine Ausbildung als Maler und Lackierer im Malerbetrieb Friedhelm Küppers in Linnich. Im Sommer hatte er dann sowohl in der Maler-Innung Düren-Jülich, als auch im Handwerkskammerbezirk Aachen die beste Gesellenprüfung abgelegt.

Jetzt hat er sich der Konkurrenz auf Landesebene gestellt und im Landesinnungs-Wettbewerb den zweiten Platz belegt.

Schon während seiner Berufsschulzeit am Berufskolleg für Technik Düren erhielt er von der Sto-Stiftung über die Besten-Förderung einen wertvollen Maler-Werkzeugkoffer mit allem, was in dem Beruf benötigt wird, um gut arbeiten zu können. Da er bei der diesjährigen Auslobung der Sto-Stiftung auf Bundesebene mit dem zweitbesten Prüfungsergebnis aufwarten konnte, erhielt er am letzten Freitag als weitere Auszeichnung noch ein iPad inclusive Jahresvertrag.

Zur Zeit bildet sich Markus Fried in der Technikerschule weiter zum staatlich geprüften Lack- und Farbtechniker. Im Anschluss an die Technikerschule überlegt er, ein Studium an einer Fachhochschule aufzunehmen. Auch hierfür winkt ihm die Unterstützung der Sto-Stifung durch ein Stipendium.